Blog

Was ist SAP EWM?

SAP-Extended Warehouse Management (EWM) ist ein effizientes Lagerverwaltungssystem, mit dem Unternehmen ihre Bestände im Lager effektiv verwalten können. Mit SAP EWM können Unternehmen Lagerbewegungen steuern und ihre betrieblichen Abläufe mit erweiterten Funktionen verbessern. Das SAP EWM Modul kann als integriertes Modul in SAP ERP S/4 HANA Systemen oder als dezentrales System betrieben werden. Eine Integration mit SAP / R3 ist ebenfalls möglich.

SAP-Extended Warehouse Management (SAP EWM) vereint maximale Funktionalität und umfassende Prozessunterstützung für alle Lagertypen und ist damit eines der leistungsfähigsten Softwarepakete für die Lagerverwaltung und -steuerung weltweit. SAP-Extended Warehouse Management (SAP EWM) ist Teil von SAP-Supply Chain Management (SAP SCM) und bietet eine durchgängige Unterstützung der Supply Chain Prozesse.

Warum brauchen Unternehmen SAP EWM?

Wie schon der Name verrät, wird SAP EWM von Unternehmen benötigt, die Lagerverwaltungsprozesse haben. Die Lagerverwaltung ist für Unternehmen lebenswichtig. Störungen in den Lagerverwaltungsprozessen können den gesamten Betrieb des Unternehmens verlangsamen oder sogar stoppen.

Heutzutage benötigen die meisten Unternehmen mit Lagerverwaltungsaktivitäten das SAP EWM-Modul, um die Probleme zu beseitigen, mit denen sie konfrontiert werden könnten, und um ihre Lagerverwaltungsprozesse funktioneller und kontrollierter zu gestalten.

Funktionen von SAP EWM

Unternehmen können ihre gesamten Lagereinrichtungen in SAP EWM abbilden. Mit diesem Modul können Unternehmen alle traditionellen Lagerprozesse optimieren und automatisieren, einschließlich Wareneingang, Lagerhaltung, Verpackung und Versand. Die Funktionen von SAP EWM sind wie nachfolgend beschrieben;

  • Wareneingangs- und Warenausgangsmanagement

  • Lagerung und interne Prozesssteuerung

  • Out-of-Warehouse-Feldmanagement

  • Cross-Docking

  • Effizienz der Einzelhandelsprozesse

  • Lieferkettenanwendung

  • Personal- und Ressourcenmanagement

  • Arbeitspakete erstellen

  • Erstellen eines Kits

  • Ausnahmebehandlung

  • Regalverwaltung

  • Berichterstattung

  • Aufgabenoptimierung

  • Parteileitung

  • Seriennummernverwaltung

  • Verpackungsspezifikationen

Vorteile von SAP EWM

SAP EWM macht es Unternehmen leicht ihre Ressourcen flexibel und effizient zu verwalten und erhöht die Bestandsgenauigkeit und Transparenz. Das SAP EWM-Modul ermöglicht die Bearbeitung von Eingangs- und Ausgangstransaktionen sowie dazwischen liegende Ein- und Auslagerungsfunktionen. Es automatisiert und erleichtert den Warenverkehr von Unternehmen und erlaubt ein flexibles Management durch die Organisation komplexer Prozesse in Großlagern.

Darüber hinaus verfügt die SAP-Extended Warehouse Management-Lösung über einen innovativen Rollenspiel-Bildschirm, der speziell für Verlader entwickelt wurde. Dieser Bildschirm ermöglicht es den Verladern, Versandprozesse zu planen, die Ausführung der Lieferkette zu verfolgen und bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen.

Ein weiterer Vorteil von SAP EWM ist der hohe Standardisierungsgrad, den es bietet. Ein hoher Standardisierungsgrad sorgt für eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit und maximale Effizienz, indem er das Risiko von Fehlern und Ausfallraten im täglichen Betrieb minimiert. Umfassende Mobile-Warehouse-Funktionen (RF für mobile Geräte), Cross-Connect-Prozesse oder ein integriertes Materialflusssystem, die standardmäßig in SAP EWM oder Value-Added Services enthalten sind, sind überzeugende Gründe für eine Investition in SAP EWM.

Ein entscheidender Vorteil von SAP EWM ist die perfekte Integration in die heutige SAP-Welt und die Möglichkeit, das vorhandene SAP-Know-how und die damit verbundenen Werkzeuge wie SAP Business Warehouse (SAP BW) zur Analyse großer Datenmengen zu nutzen.

Was sind die Unterschiede zwischen SAP EWM und SAP WM?

SAP EWM ist ein Teil von SAP-Supply Chain Management, wie das Warehouse Management System, bietet aber robustere und erweiterte Funktionen zur Verwaltung von Schlüsselaktivitäten im Warehouse.

SAP-Extended Warehouse Management ist ähnlich wie Warehouse Management, bietet jedoch mehr Funktionen zur Verwaltung von Lagerfunktionen wie Aggregation, Lagerung, RF-Framework, Lagerstruktur und flexiblere Optionen. Darüber hinaus können in SAP EWM neue Elemente wie Aktivitätsbereich, Ressourcen, Labor Management und Arbeitsplätze angelegt werden, die im WM nicht verfügbar sind.

5 Gründe für den Wechsel von SAP WM zu SAP EWM

SAP EWM stellt im Vergleich zum WM eine robustere und funktionellere Lösung für die Verwaltung von Lagerfunktionen in einem Unternehmen dar. Es ist auch Teil von SAP-Supply Chain Management und unterstützt alle Prozesse innerhalb der Logistik- und Lieferkette.

Was ist Slotting?

Ein weiterer Unterschied zwischen SAP EWM und WM ist die Funktion "Slotting & Re-Arrangements", die es bietet. Unter Slotting versteht man den Prozess der Organisation von Beständen in einem Lager oder Distributionszentrum. Durch Slotting wird die Nutzung des verfügbaren Platzes in einem Lager maximiert, indem eine effizientere Lagerung und Auslagerung ermöglicht wird, während gleichzeitig die Verarbeitungskosten gesenkt werden. Durch die Platzersparnis, die durch Slotting erzielt wird, können weniger Mitarbeiter mehr Aufträge effizienter bearbeiten, was die Arbeitskosten senkt.

Vorteile von Slotting sind:

  • Bietet eine effizientere Platzierung der Produkte.

  • Verbessert die Bestandstransparenz.

  • Reduziert die Kosten für die Produktverarbeitung.

  • Verringert die Möglichkeit menschlicher Fehler.

  • Beseitigt die Komplexität

Was ist ein Lagerverwaltungssystem (WMS)?

Lagerverwaltungssystem (Warehouse Management System) besteht aus Software und Prozessen, die es Unternehmen ermöglichen, den Lagerbetrieb von dem Moment an, in dem Waren oder Materialien in ein Lager gelangen, bis zu ihrem Transport zu kontrollieren und zu verwalten. Der Zweck von WMS besteht darin, sicherzustellen, dass Waren und Materialien auf die effizienteste und kostengünstigste Weise durch Lagerhallen transportiert werden. Ein WMS verwaltet viele Funktionen, die diese Bewegungen ermöglichen, einschließlich Bestandsverfolgung, Kommissionierung, Wareneingang und Platzierung.

SAP EWM ist eine neue Supply-Chain-Management-basierte Warehouse-Management-System (WMS)-Lösung, im Gegensatz zu SAP-Warehouse Management (WM), das ein modifiziertes Bestandsmanagementsystem ist.

Was ist SAP EWM-Beratung?

SAP-Extended Warehouse Management (EWM) Beratung bietet die Konzeption, Erstellung, Entwicklung und Optimierung der Lagerverwaltungsprozesse von Unternehmen mit dem SAP EWM Modul. Mit SAP EWM-Beratung können Unternehmen das SAP EWM-Modul mit maximaler Effizienz nutzen und ihre Lagerverwaltungsprozesse problemlos verwalten. Professionelle Mitarbeiter, die diese Dienstleistung erbringen, werden SAP EWM Berater genannt.

Die MDP Gruppe bietet SAP-Extended Warehouse Management Beratungsservices mit ihren erfahrenen und kompetenten SAP EWM Beratern an. Wir sind der festen Überzeugung, dass Lagerverwaltungsprozesse für Unternehmen von entscheidender Bedeutung sind. Sie können sich an uns wenden, um Ihre Lagerverwaltungsprozesse effizient und problemlos zu gestalten.


ähnliche
Blogs

Ihre E-Mail wurde erfolgreich versendet. Sie werden so bald wie möglich kontaktiert.

Ihre Nachricht konnte nicht zugestellt werden! Bitte versuchen Sie es später noch einmal.